Archiv für den Monat: Juli 2014

Ausgaben von Tolstoi´s Schreiberlingen

Hier findet ihr/Sie  die Ausgaben unserer bisher betreuten Schülerzeitungen.

Diese Ausgaben sind aus der Sicht der Erwachsenen allerdings nicht perfekt. Aber wir können dafür sagen, das unsere Schülerzeitungen von Anfang bis zum Ende nur von Grundschülern erstellt wurden. Das hat zwar bei manchem Wettbewerb dafür schon Tränen gegeben, das wir nicht auf dem Siegerpodest gelandet sind, Wir wollen uns aber als Profis nicht selbst verwirklichen und Texte erstellen lassen, die Grundschüler noch gar nicht schreiben können. Zu mal die Kinder oft nur 45 Minuten in der Woche dafür Zeit haben.
Wir wollen an solchen Wettbewerben der Selbstbeweihräucherung nicht mehr teilnehmen.

Wir finden auch nachdem  3. oder 4. Korrekturlesen immer noch Fehler. Aber der Spaß, die Kinder zum Schreiben zu animieren, ist phantastisch.
Unsere Ausgaben erscheinen sowohl online als auch noch klassisch im gedruckten A5 Format.

Lew-Tolstoi Schule

Ausgaben Online

Ausgabe_2017_2018_Nr.10

Ausgabe_2017_2018_Nr.9

Ausgabe 2015-2016 Nr. 8

Ausgabe_2014-2015_Nr.7

Ausgabe 2013-2014 Nr. 6

Ausgabe_2012-2013_Nr. 4

Ausgabe_2011_2012_(Extra)

Ausgabe_2011-2012_Nr. 3

Ausgabe_2010-2011_Nr. 2

Ausgabe_2010-2011_Nr. 1

 

 

Tolstois Schreiberlinge drucken die inzwischen 6. Ausgabe ihrer Schülerzeitung

Am 07.07.2014 hat sich die Schülerredaktion, dazu die Schreiberlinge, Herr Petrenko, Herr Bretschneider, Frau Kodlin und Herr Becker zum gemütlichen Jahresausklang bei Capri-Sonne und Kuchen getroffen und besprochen wie es im neuen Schuljahr weitergehen soll. Es gab viele Ideen, die Schülerzeitung soll zukünftig 4 Mal im Jahr erscheinen und soll das Schulleben an der Lew-Tolstoi Schule widerspiegeln. Die Stundenanzahl soll sich von 1 auf 2 Stunden in der Woche erhöhen, Die Schülersprecher und Deutschlehrer wollen sich mit beteiligen.

Wer im neuen Schuljahr, ab Klasse 4 bei uns mitmachen will, soll sich zum Schuljahresanfang bei Herrn Becker oder Herrn Petrenko melden.

CAM00244[1]

Die AG ist kostenlos.