Home

Schuljahr  2015/2016

Aus der ehrenamtlichen Betreuung des Computerkabinetts in der Lew Tolstoi Schule Berlin-
Karlshorst in den Jahren 2005 – 2008, entwickelte Frank Becker ein Konzept zur erweiterten
Freizeitgestaltung der Schüler.
Die Verknüpfung von rechter und linker Gehirnhälfte, also von Kreativität und logischem
Denken, war das Ziel. Natürlich mit spielerischer kindgerechter Herangehensweise.
Musikalische Ausbildung, Autorenarbeit und multimediale Kursinhalte wurden mit den
Möglichkeiten der Computerarbeitsplätze verknüpft. Es entstand ein in sich geschlossenes
Konzept von künstlerisch kreativen Tätigkeiten in Verknüpfung mit logisch darstellbaren
Ergebnissen auf dem Bildschirm.
Dieses System, einer schulisch integrierten Freizeitgestaltung, war zu diesem Zeitpunkt in
Deutschland etwas vollkommen Neues und die positiven Reaktionen von Eltern und Kindern
gaben dem Projekt recht. Von der Schulleitung wird das Projekt wohlwollend unterstützt.
24 Plätze pro Kurseinheit stehen zur Verfügung. ALG 2 Haushalte können gegen Nachweis
(Berlin-Pass) 50% Ermäßigung erhalten.